Vorbemerkung und Recherche zu Der Fall Charles Dickens und Edwin Drood

Vorbemerkung und Recherche zu Der Fall Charles Dickens und Edwin Drood

Vorbemerkung und Recherche zu Der Fall Charles Dickens und Edwin Drood

Ich bin ja dabei, meine „alten Artikel“ von meinen ehemaligen Websites einzustellen, und dabei zu überarbeiten.

Dabei bin ich auf

Die These E  zum Fall Charles Dickens und Edwin Drood

eine Weitererzählung zu

Fruttero  & Lucentini  Charles Dickens Die Wahrheit über den Fall D.

gestoßen.

Die Geschichte war unvollständig, ich benötigte dazu den Roman von Fruttero  & Lucentini. Der liegt begraben wie viele meiner anderen Büchern in einer Kiste auf dem Dachboden.

Ich lud mir also die Geschichte als E-Book herunter und stieß dabei auf Hinweise zu Copyright. 

So versuch(t)e kläre ich abzuklären, ob es rechtliche Vorbehalte zur Veröffentlichung meiner Geschichte gibt.

Ich habe den Titel inzwischen in "Der Fall Charles Dickens und Edwin Drood" geändert und glaube, dass er keine Vorbehalte geben kann, habe ich nun den dritten Verlag angeschrieben. Obwohl ich durch Änderungen glaube ich, dass es kein Plagiat mehr gibt. Meine Forschung zum Copyright führe ich fort, zum Spaß.

  1. Piper - bei dem  "Charles Dickens Die Wahrheit über den Fall D." in deutsch erschienen ist - verwies mich an den an den italienischen Verlag Mondadori
  2.  Mondadori verwies mich am 04.06.20 an den Verlag Einaudi, die ich per E-Mail kontaktierte 
  3. Am 05.06.20 habe ich den Verlag Einaudi per E-Mail angeschrieben 
  4. Irgendwie ist das spannend.

Mal sehen wie es weitergeht