· 

Mal wieder unverhofft: Liveschaltung

Mal wieder unverhofft: Liveschaltung

Um es klar zu sagen: Ich gehöre nicht zu Corona-Leugnern.

Im Gegenteil: Ich bin ein Gegner der Leugner, denn sie sorgen dafür, dass die Pandemie nicht abebbt sondern wieder sondern erneut eine Flut von neuen Infektionen beginnt.

Dass nicht nur Trump und Co. sondern auch die Neo-Nazis die wissenschaftlichen Fakten leugnen spricht für sich.

Und u. a. bin ich das Opfer der Leugner: Ich muss auf unbestimmte Zeit eine Maske tragen und weiterhin mich hinsichtlich der Freizeitgestaltung einschränken.

Aber ich möchte wenigstens ein Fernsehprogramm, dass mich unterhält.

Darum war ich auch sauer, als die Rosenheim-Cops plötzlich abbrachen.

Das ZDF ist leider auf den Trip der von den privaten Sendern ausgelöst wurde aufgesprungen: Vermeintliche wichtige Schaltungen bei Krisen vorzunehmen.

Das ist nicht erst bei Corona so!

Und auch in diesem Fall kann ich die Wichtigkeit nicht nachvollziehen. In der späteren Heute-Sendung waren die Neuigkeiten rar. Auch das die Politiker sich nicht einigen konnten ist ja keine Neuigkeit.

Derlei Pressekonferenzen gerieren immer mehr zu Wahlkampfveranstaltungen.

Ich finde trotzdem, dass die Regierenden im Großen und Ganzen einen guten Job machen.

Dass die Unterbrechung auch von Corona-Leugnern mit dummen Bemerkungen genutzt werden, war zu erwarten.

Dass auch die Kritiker des öffentlich-rechtlichen Fernsehen ihre Kommentare  abgeben ebenso.

Für mich sind ARD und ZDF (und deren Programme Phönix, 3Sat....) immer noch das beste Fernsehen.

Wenn ich es vermeiden kann, meide ich die sog. Privaten.

Was ich so halbwegs versöhnte, was dass das ZDF diesmal die Sendung in der Mediathek anboten. Das war früher nicht immer so.

Dass es Leute gibt, die Sonderschaltungen zu vermeintlich wichtigen Pressekonferenzen einer Ausstrahlung einer  Wiederholung vorziehen, kann ich zwar nicht nachvollziehen. Ich kann aber damit leben.