Carolyn Haines

Wikipedia:

"Carolyn Haines (* 12. Mai 1953 in Hattiesburg, Mississippi) ist eine US-amerikanische Autorin."

Carolyn Haines wird 2020 aufgenommen weil ich plante ihren Geist Jitty in die Umgestaltung von "Die These E  zum Fall Charles Dickens und Edwin Drood"  zu verwenden. 

Aber um Plagiats-Probleme (siehe: Vorbemerkung und Recherche zu Der Fall Charles Dickens und Edwin Drood) zu vermeiden habe ich in Der Fall Charles Dickens und Edwin Drood darauf verzichtet.

Carolyn Haines ist absolut lesenswert.

Mehr vielleicht später

Sarah Booth Delaney

Sarah Booth Delaney ist die Hauptfigur in Carolyn Haines Romanen.

Wikipedia:

"Mit der Schöpfung der Detektivin Sarah Booth Delaney orientierte sich Carolyn Haines an Vorbildern der amerikanischen Krimi- und Westernliteratur. 

Die Titelheldin ist als verarmtes „Daddy's Girl“ in der Kleinstadt Zinnia nicht gut bei Kasse, trinkt Whiskey, hat ein Pferd und einen Hund. Sie wahrt ihre Unabhängigkeit gegenüber Männern, weswegen ihre Beziehungen zwar intensiv, aber flüchtig sind. Eine gewisse Verlorenheit ist ihr zudem zu eigen.

Mit ihrer Partnerin Tinkie Richmond und der Journalistin Cece, die einmal ein Mann war, klärt sie im Mississippi-Delta Kriminalfälle auf. Ihr Anwesen wird neben den genannten Tieren von dem Gespenst Jitty bewohnt, mit dem sie interessante Dialoge führt."