Lutz Rösner

Lutz Rösner hat mich geprägt und mich durch Prüfungen laviert.

Ich habe, glaube ich sowohl meine Immaturenprüfung als auch Prüfungen am Ende meines Studiums durch seine Art des Prüfen bestanden. Einer der anderen meiner Professoren meinte mal, er holt alles aus einem raus, was er weiß. 

Ich mich beim Lesen von "Ein Toter zu wenig" von Dorothy L. Sayers an ihn erinnert.

Rösner war als Prüfer brillant.

In Übungen und Seminaren war ein kluger Leiter

In Vorlesungen lief er auch und ab und wetterte er gegen Leute mit anderer (Lehr-) Meinung.

Er "predigte" zu meiner Studienzeit geradezu den Kritischen Rationalismus, verwahrte sich dagegen ein Positivist zu sein,

Obwohl ich kritisch zum Kritischen Rationalismus stand, hat er mich in meinem wissenschaftlichen Denken beeinflusst. Meine Wunsch zu klaren Definitionen hat hier seine Wurzel.

Eine Abhandlung über Lutz Rösner findet sich hier.