Braunschweig-Hafen

Ich kenne den Braunschweiger Hafen aus meiner Lehrzeit bei der MSLAG 1965 bis 1968. Doch hat sich auch viel verändert.

Website. Bahnhof Braunschweig-Gliesmarode und die Nebenstrecken in Braunschweigs Norden/ Bahnhöfe und Betriebsstellen / Hafen

Die umfangreichsten Gleisanlagen auf den Nebenstrecken in Braunschweigs Norden findet man zweifellos im Hafenbereich. Diese gehören der Hafenbetriebsgesellschaft, deren Strecke unmittelbar hinter der Abzweigstelle Hafen  beginnt. Gleich an diesem Abzweig befindet sich auch das erste (heute nicht mehr genutzte) Anschlussgleis zu einem Gleisbaubetrieb. Im weiteren Verlauf schwenkt die Strecke nach Nordwesten und überquert dabei die Straße nach Veltenhof sowie die Stadtautobahn. Es folgt ein weiteres Anschlussgleis zum Heizkraftwerk Nord, bevor der dreigleisige Übergabebahnhof Veltenhof erreicht wird. Hier werden die Züge an die Hafenbahn übergeben, letztere sorgt mit 2 Lokomotiven für die Weiterbeförderung in den Hafen bzw. in das nördlich des Hafens gelegene Industriegebiet.

Das Foto stammt aus dem Jahr 2006. Der Silo der MSLAG (später WTAG) ist noch nicht abgerissen 

Braunschweig - Hafen Von JanS - Selbst fotografiert, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=761980
Braunschweig - Hafen Von JanS - Selbst fotografiert, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=761980

Wikipedia

Der Hafen Braunschweig ist ein 1934 eröffneter Binnenhafen im Norden der Stadt Braunschweig, Niedersachsen. Er umfasst zwei Hafenbecken, mehrere Kanalländen und einen Yachthafen.