©  2021 by Lutz-Rüdiger Busse (siehe auch: Copyright).

zum Bild oben siehe Hintergrundbild

Bruchgraben

Dies ist eine Unterseite zur Seite Die Gräben

im Projekt Braunschweiger Brücken.

"Der Bruchgraben war ursprünglich als Mauergraben vor der Stadtmauer der Altstadt“ (Zitat aus Ernst: Bruchgraben Seite 16"

"Der Bruchgraben zweigt in Höhe des ehemaligen Hotels „Monopol“, Friedrich-Wilhelm-Platz 4 vom Burgmühlengraben ab...

Unten im Schacht wird der Baubeginn der Kanalisierung im Schacht des Burgmühlengrabens durch die eingemeißelte Jahreszahl 1876 dokumentiert“

(Zitat aus Ernst: Bruchgraben, S. 17)

"Der Graben erreicht nach Unterquerung des Friedrich-Wilhelm-Platz 6 mit einem Schutzgewölbe (früher Cafe Voigt) die Wallstraße."

(Zitat aus Bruchgraben, Münzgraben und Wendengraben im Wandel der Zeit“ Seite 18)

Der Kanal verlässt den Bruch bei der Einmündung der Bruchstraße in die Friedrich-Wilhelm-Straße. 

Der Bruchgraben fließt an der Langen Brücke mit dem Münzgraben zusammen. (vgl. Ernst Bruchgraben, S. 15)

Braunschweig ehemaliges Hotel Monopol 2021
Braunschweig ehemaliges Hotel Monopol 2021

Übersicht

 

 

 

 

 

Weiter mit