©  2021 by Lutz-Rüdiger Busse (siehe auch: Copyright).

zum Bild oben siehe Hintergrundbild

Oker im Norden

Dies ist eine Unterseite von Braunschweiger Brücken

Brücken nach dem Zusammenfluss der Umflutgräben.

"Nördlich des Inselwallparks verläuft die Oker entlang des Kraftwerks Uferstraße bis in die Gemarkung von Ölper. Dort besteht seit den 1970er Jahren mit dem künstlich angelegten Ölpersee ein weiteres Naherholungsgebiet. Der See entlastet die Oker, die früher regelmäßig die Wiesen überschwemmte."

Wikipedia

Im Weiteren verläuft die Oker in dem nunmehr sandigen Untergrund mäandrierend entlang des höheren Ufers bei Veltenhof durch eine breite Auenlandschaft bis Watenbüttel. Dort wird sie unter dem Mittellandkanal gedükert und verlässt das Braunschweiger Stadtgebiet bei der Autobahnbrücke der A 2 Richtung Rothemühle im Landkreis Gifhorn. Der Bereich vom Ölpersee bis zur Stadtgrenze steht als „Braunschweiger Okeraue“ unter Naturschutz.“

Wikipedia

Bis Veltenhof und Watenbüttel ist trotz der Beeinträchtigung durch zahlreiche Verkehrswege der Charakter des mäandrierenden Wiesenflusses und der Okeraue erkennbar.

Wikipedia

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Zusammenfluss der beiden Umflutgraben

Übersicht

Weiter mit