Die Irminsul

Die Idee zur Geschichte „Die Irminsul“ ist schon während meines Studiums entstanden. Mir fiel in der Uni-Bibliothek ein Buch oder Aufsatz mit dem Titel „Adel – Freie – Liten“ in die Hände. Der Autor Martin Lintzel hat meiner Erinnerung nach während der Nazi-Zeit gelebt und war wegen seiner Werke nicht besonders beliebt.

Mit Hilfe der Universitätsbibliothek Braunschweig habe ich sowohl den Autor als auch die Bücher / Aufsätze aufgespürt.

Mit Hilfe der Universitätsbibliothek Braunschweig habe ich sowohl den Autor als auch die Bücher / Aufsätze aufgespürt.

"Die Stände der deutschen Volksrechte hauptsächlich der Lex Saxonum Halle, 1933, Signatur:2216-9893 Karl der Große und Widukind, Hamburg, 1935 Signatur: PH-Or 133 Der sächsische Stammesstaat und seine Eroberung durch die Franken, 1933, Vaduz (repr) 1965 -Signatur: 2516-6201" 

Über die weitere Geschichte über den Erfolge meiner Recherchen siehe: 

Benutzer, Benutzerausweis und Benutzerhilfe

In einem anderen Buch habe ich seinerzeit gelesen, dass Braunschweig von Karl den Großen (oder dem Schlächter) evtl. zerstört worden sei.

Das brachte mich auf die Idee, ein Buch über ein Sachsen, das Karl besiegt hat zu schreiben. Also eine Alternativ-Zeitstory. Später habe ich die Zeitweiche erfunden.

Ich habe habe mehrfach begonnen, den Roman zu schreiben. 

Ich habe es auch als SYMFORTD-Abenteuer gespielt (siehe dazu auch Blatt- und Feder-Rollenspiel)

Leider sind die elektronischen Daten nicht mehr vorhanden.

In einem Ordner habe ich Schreibmaschinen-Seiten gefunden der ersten Fassung aus den 1970er Jahren gefunden.

Die diktiere ich und stelle sie ein.

Die Schreibmaschinen-Fassung geht bis zum Kapitel Mani und Sol.

Die weiteren Kapitel werden neu verfasst.

Ich habe wiederholt festgestellt, dass trotz wiederholten Korrekturlesen Fehler stehen bleiben.

Sollte jemand beim lesen Fehler oder Unverständliches finden bitte E-Mail an mich.

Die Fassung stammt noch aus Vor-Symfortd-Zeiten.

Ich arbeitete sie in den Symfortd-Mythos ein.

Dabei musste einiges geändert werden.

Im Glossar-Teil (z. B. Wesen, OrtePersonen, Gruppen und PersonenDinge, BegriffeRinge, Reifen und ihre Träger) wurde und wird einiges dazugefügt.

Das ist in Arbeit.

Verloren gegangen ist leider auch eine Tabelle über die Zeitrechnung in der sächsischen Zukunft (siehe dazu Guik, Zeitweichen)

Ich habe die Tabelle neu erstellt. Evtl.  muss diese aber noch überarbeitet werden. (siehe Sächsische Zeitrechnung)

Irminsul - Titel (hier beginnt der Roman)

Inhaltsverzeichnis Irminsul (gibt eine Übersicht)