Zwischenbemerkung

Von LRB, dem Autor.

Hier endet der Teil des Romans, der auf die Schreibmaschinentexte zurückgreift.

Diese Texte sind wahrscheinlich während meines Studiums (1973- 1979)  entstanden. Da einige Inhalte auf diese Zeit hinweisen (z. B. die Abgabe der Lottoscheine bis Freitag) habe ich den Start der christlichen Zeitexpedition in das Jahr 1978 gelegt. 

In der Irminsul-Abenteuerfassung war der Start deutlich später (1999). In der Abenteuerfassung wurde die christliche Zeitexpedition von einer Symfortd-Gruppe „verfolgt“. Darauf verzichte in dieser Romanfassung.

Dafür werden die Mitglieder der Zeitexpeditionen zu Reifträgern und Cybriden. 

Die Gaststätte, in der Ronald Leyden von Harald Larsen angeworben wird ist der Altdeutschen Bierstube nachempfunden. Die wurde 1989 zum Gambit. 

Beim Schreiben habe ich oft festgestellt, dass sie sich anders entwickeln als ich plane.

Lasst Euch überraschen.

Ich selbst habe mich schon überrascht. Ich habe eine Excel-Tabelle, in der ich alle Personen des Symfortd-Mythos aufgeführt habe durchforstet. Dort sind alle Mitglieder der Zeitexpeditionen aufgelistet. Ich habe diese Daten leicht verändert. Z. B. habe ich alle zu Cybriden gemacht. Das Ergebnis ist unter Zeitexpeditionen zu finden.

Gefunden habe ich dabei auch Regina Meyer. Da sie eine vielfältige Person ist habe ich sie zum Chami gemacht. Ich kann mich nicht an sie erinnern. Aber ich habe schon einige neue Ideen.

Sie ist lt. Excel-Tabelle unter anderen die Druidin Gina von den anderen Tempeln. Ich werde mit ihr den zweiten Teil des Romans beginnen.

Hier endet der Text von LRB, dem Autor.

Nun berichtet wieder der Barde, der seinen Namen nicht nennen darf.