Lammkoteletts mit grünen Bohnen und Kartoffelgratin

Meine ersten Lammkoteletts habe ich in Delmenhorst als ich dort bei der Bundeswehr war, bei einem Griechen gegessen.

Seitdem Essen ich sie immer wieder mal.

Vor zu Ostern. 

Inzwischen sind Lammkoteletts selten zur bekommen. Aber Lammkarees kann man auch verwenden.

Ich habe viele verschiedene Rezeptvariationen ausprobiert.

Lammkoteletts mit grünen Bohnen und Kartoffelgratin  ist mein Lieblingsgericht. 

Es ist etwas aufwendig. 

Das Kartoffelgratin braucht eine knappe Stunde im Ofen. 

Ich mache es meistens für mich alleine so:

Eine kleine flache Form mit Butter einreiben.

Etwa 3 Kartoffeln in feine Scheiben schneiden. 

Mit Sahne begießen bis alles bedeckt ist.

Butterflocken und geriebener Käse obendrauf.

Bei 180° etwa 50 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen.

Ich schau so nach 40 Minuten mal nach, ob es obendrauf braun genug ist. Dann schalte ich den Backofen aus.

Für die Lammkoteletts (oder Lammkarees) erhitze ich Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne.  Nach Lust und Laune kommen Zwiebeln und / oder Knoblauch in das heiße fett.

Die Lammkoteletts auf jeder Seite 3 Minuten braten.

Frische grüne Bohnen gibt es zu Ostern selten.

Daher nehme ich eine kleine Dose grüne Bohnen und gebe sie zum abtropfen in ein Sieb.

Dann die letzten 1 ½ Minuten in die Pfanne geben.

Ich schalte die Hitze dann runter oder ganz aus. 

Bei Freunden in Pasewalk habe ich 1998 etwas größere Lammkoteletts aus deren eigener biologischer Zucht auf dem Grill zubereitet bekommen, 

kleine Gratinform
kleine Gratinform
Osterlamm 2019
Osterlamm 2019

Kochen