Poros - Argostoli (Kefalonia)

Anmerkung 2020

In einer Dokumentation über Odysseus bzw. seiner Odyssee wurde berichtet, dass Kefalonia Station der Odyssee gewesen sein soll bzw. die Hauptinsel seines Reiches Ithaka gewesen sein soll. Ich habe auf  Wikipedia uns dies unter Kefalonia gelesen 

Da Odysseus wohl eine fiktive Gestalt war, muss dies insoweit korrigiert werden, dass Homer Kefalonia als Vorbild für Odysseus Heimat bzw. ein "Reisestation" genommen hat.

Als Autor von Ari Helfen überlege ich, dies zu benutzen.

19.-22.09.1997

Der Bericht wurde auf Gazette-BS 2017 erstellt und beim Wechsel nach LuezBues.2019  / 2o2o überarbeitet.

Poros

Poros 16.09 - 19.09. 1997

Der Bus nach Argostoli war weg, also blieb ich in Poros.Ein Taxi brachte mich in einer Pension.

Der Schlaf unter Klimaanlage in Patras machte sich u.a. mit Halsschmerzen, so verzichtete ich auf ein Bad im Meer.

In Poros gab es Löwenbräu vom Fass

Argostoli

Argostoli ab 19.09.1997

In Argostoli (Kefalonia) war ich am Ende meiner Rundreise Peloponnes. Ich wollte ein paar schöne Tage verbringen und dann mit der Bahn zurück nach Athen. Aber wie so oft kam alles anders.

Ich fuhr von Poros mit dem Taxi 19.09.1997 direkt zum Hotel Mouikis und stieg dort ab. Ich hatte das Hotel aus einem Reiseführer. Ich habe das Hotel (2017 und 2019) im WWW gefunden. Es existiert noch immer auch mit der Außenstelle (Villa).

Ebenso schwierig schien die Recherche 2017 einem „Captains Dinner“, dass in einem Handout des Abenteuer eine Rolle. Bei einer erneuten Suche Juni 2019 entdeckte ich das Captain's Table Restaurant bei der Suche nach Captian's Dinner.

Nach dem ich das Foto Nr. 4 auf dem Handout Ari Bitte angesehen habe und Restaurants mit diesem Blick bin ich auf das

Hotel Kyani Aktiv gestoßen. Da stimmt alles. Blick auf den Berg, Fische, Meeresfrüchte. Hieß sicher 1997 Captain's Dinner.

Die Adresse auf der englischen Website des Restaurants ist Ι Metaxa Street, Google nennt die Straße Leof. Antoni Tritsi.

Nun ja. Beim Roman Ari helfen werde ich bei Captain's Dinner bleiben.

Zum Hotel Mouikis gehörte eine Dependance, die heute ein eigenes Hotel, das Mouikis Sun Village Lakíthra.

Dort hielt ich mich fast einen Tag auf und schwamm auch im Pool.

Von dort aus sah ich den Flughafen.

Das Rad liegt in den Katavothres nördlich von Argostoli.

"Katavothres liegt zwei Kilometer nördlich von Argostoli auf der Insel Kefalonia. Die Katavothres befinden sich in der Nähe des Leuchtturms von Agioi Theodoroi. Es handelt sich um Höhlen, in die das Meer fließt, und erst nach 14 Tagen in Karavomylos (Region Sami), am anderen Ende der Insel, wieder zum Vorschein kommt!In Katavothres sind Mühlen, die einst verwendet wurden, dank der starken Strömungen." (zitiert von GriechenlandWeb.de)

 

In der Nähe der Katavothres liegt auch der Campingplatz, der in Ari Helfen ein Rolle spielt. Zwischen dem Campingplatz und der Katavothres liegt Fanari Beach. Bilder von diesem Strand können über einer der Google Maps links ( Katavothres)oder unten (Campingplatz) gefunden werden. Klicken auf "Größere Karte ansehen. Dann auf der Karte Fanari Beach anklicken.

Über die „Motordinger“ hatte ich notiert, sie ständen in der Andreou Metaxa. In Google Maps finde ich nur eine Straße Metaxa, im Mapio Net scheint es aber eine Andreou Metaxa zu geben. Sei es drum: Der Einfachheit halber werde ich in „Ari helfen“ nur Metaxa verwenden.

In meinem Reisetagebuch finde ich noch einige Infos.

Einen älteren Belgier, der beim Inselhüpfen war. z. B.

Leckeres und nicht so leckeres Essen. Von beiden aß ich zum Beispiel Lobster.

Den leckeren im Captain's Dinner. Dort aß ich auch leckeren gegrillten Fisch.

Auch Ouzo und Metaxa habe ich wohl das eine oder andere Mal getrunken.  

Finden vielleicht weitere Infos den Weg hierher