Geister, Gespenster

Dies ist eine Unterseite von Dämonen, Teufel, Engel

eine Unterseite von Mythen, Legenden, Religionen

©  2022 by Lutz-Rüdiger Busse (siehe auch: Copyright).

zum Bild oben siehe Hintergrundbild

Geister

„Ein Geistwesen oder einfach Geist ist nach einer weltweit verbreiteten Vorstellung ein immaterielles oder (zumeist) „feinstoffliches“ Wesen, dem übermenschliche, aber begrenzte Fähigkeiten zugeschrieben werden. Geister werden in manchen Fällen an materielle Objekte oder Lebewesen gebunden vorgestellt, in anderen Fällen als ungebunden aufgefasst. Geistwesen sind Bestandteil zahlreicher Religionen und Mythen und gelten als Übermittler von Botschaften aus dem Jenseits.“

Wikipedia - Geistwesen

In dem von mir kreierten Symfortd-Mythos spielen Geister eine Rolle. Ich definierte sie als Magische Wesen die sterben und die in ihrem Leben irgendetwas noch nicht erledigt haben. 

Sie kommen dem Konzept der Freiseele am nächsten. Ich habe die Idee von Douglas Adams

übernommen, der sie in der Der elektrische Mönch – Dirk Gentlys holistische Detektei 

beschreibt. 

Siehe auch Wikipedia - Freiseele

Sie sind rastlosen Seelen ähnlich

„Rastlose Seelen: Seelen der Verstorbenen, die keine angemessene Beerdigung erhalten haben und die Gräber umwandern“

 Wikipedia - Geistwesen - Die Existenz von Geistwesen zwischen Glauben und Aberglauben

Allerdings spuken meine Geister auch. Zum Beispiel in meinem Roman Die Goldene Kugel 

 im Kapitel NEUE GEISTERERSCHEINUNGEN AM ALTEN BAHNHOF

„Spuk ist eine Bezeichnung für nicht offensichtlich wissenschaftlich erklärbare, unheimliche Erscheinungen. Die Naturwissenschaft erklärt Spuk mit natürlichen Ursachen, als Illusion oder psychologischen Effekt. Nach Ansicht der Parapsychologie bleibt dagegen auch nach Anwendung aller natürlichen Erklärungen ein Rest unerklärlicher Phänomene, der als „sich wiederholende spontane Psychokinese“ (engl. „Recurrent Spontaneous Psychokinesis“, kurz RSPK) gedeutet wird. Weiter verweisen Parapsychologen darauf, dass es gelegentlich gelungen sei, Spukphänomene durch Ton- und Bildträger zu objektivieren.“

Wikipedia - Spuk (Erscheinung)

Gespenster

„Als Gespenst bezeichnet der Volksglaube meist ein Geistwesen mit übernatürlichen Fähigkeiten und zugleich mit menschlichen Eigenschaften, das „spukt“ – also den Menschen in irgendeiner Weise „erscheint“. Sein zeitweiliges Erscheinen vollzieht sich häufig in nebelhaft durchsichtiger, angedeutet menschlicher oder nicht menschlicher Gestalt. Gespenster gibt es in der Vorstellungswelt verschiedener Kulturen. Im engeren Sinne des Wortes sind Gespenster nur die Totengeister.“

Wikipedia - Gespenst

Ich habe mir die Freiheit genommen, im Symfortd-Mythus Gespenster anders zu definieren. Sie haben sich, um von Turan ausreisen zu können freiwillig von Körpern von Trollen gelöst.

weiter mit