Copyright 2020

siehe aber auch Quellen Projekt

Wilhelminischer Ring

Im Ortbauplan von Winter von 1889  wurde erstmalig die Ringstraße (heute auch Wilhelminischer Ring genannt) erwähnt.

Er wird nach und nach realisiert und führt heute vom Cyriaksring  bis zum Heinrich-Büssing-Ring.

Eine immer mal wieder von Ringfetischisten geplante Bürgerparkdurchbruch konnte bis heute verhindert werden.

Wikipedia:

"Als Braunschweiger Ring oder auch Ring bezeichnet man die mehrspurige Ringstraße rund um den historischen Stadtkern. Während der historische Stadtkern und heutige Stadtbezirk Innenstadt durch die Okerumflut begrenzt wird, schließt der Ring auch Gebiete jenseits der Oker mit ein. Er entstand im 19. Jahrhundert im Zuge der Stadterweiterung. Der Ring ist im Süden jedoch nicht vollständig geschlossen. Da seine Entstehung in der Wilhelminische Zeit begann, wird er auch als Wilhelminischer Ring bezeichnet."

 

Der Wilhelminische Ring ist einer von mehrere Ringstraßen. Die anderen sind oder waren:

 

Quelle::

  • Pingel, Norman  Stadterweiterung und Städtische Behörden in Braunschweig 1851 - 1914. 1988 Stadtarchiv und Stadtbibliothek 

Cyriaksring

  • Name Stadmagristat 27.09.1887
  • Von der Frankfurter Straße / Weststraße (heute) Hugo-Luther-Straße)
  • bis Maschstraße (OkerbrückeI
  • Cyriaksring
  • Altstadtring
  • Sackring
  • Neustadtring
  • Wendenring
  • Rebenring
  • Hagenring 
  • Altewiekring
  •  Heinrich-Büssing-Ring