Geld unterwegs

Heute muss man nicht an jeder Grenze Geld tauschen. Dem Euro sei Dank.

Auf meinen ersten Reisen gab es zumindest Euro-Schecks. Im Zeitalter der Bankautomaten sind die weitgehend unbekannt.

Geld zu bekommen war nicht immer einfach.

In Chaumont -Chateauvillain - Châtillon-Sur-Seine hatte ich meine Schwierigkeiten, Geld bekam ich erst auf der Strecke Nancy - Laigne

An der Grenze CSSR - Ungarn (siehe Ungarn) hatte ich kein Problem.

Dafür aber bei meiner Einreise in die CSSR 1992. (siehe Böhmischer Wald – Moldau-Stausee – Horní Planá

Schwierigkeiten und 2 Fahrten über Kopfsteinpflaster ich auf meiner Usedom-Tour.