Langeoog

Ich war zweimal im Zeltlager Langeoog. Das eine Mal 1966. Wahrscheinlich das andere Mal ein Jahr zuvor.

Neben dem großen Zelt war ein Volleyballfeld. Dort haben wir täglich Volleyball gespielt. Meine aktivste Volleyball-Zeit.

Als ich auf meiner Radtour "Nordsee – mit dem Rad von Wilhelmshaven nach Emden" auf Langeoog weilte, war das Volleyballfeld noch da. Siehe Foto rechts. 

 


Beide Male fuhren wir mit dem Schiff nach Helgoland.

Auch am Tag des Wembley-Endspiel England-Deutschland.

Als das Schiff anlegte, kam die Durchsage, dass das Endspiel auf dem Fernseher auf dem Schiff zu sehen wäre.

Alle Fußball-Fans also rechtzeitig zurück.

Leider war die Übertragungstechnik damals nicht so gut.

Als das Schiff ablegte, brach die Übertragung ab. 

Zu Beginn der Verlängerung.

An Deck standen mit mir viele, die per Transistorradio das Spiel. verfolgten.

Das Wembley-Tor haben wir damals also nicht gesehen.