Arnold Zeck

Gangsterboss, erstmals in Aufruhr im Studio, dort  erfährt Archie von Lon Cohen:

  • Unter Reportern kursiert das Gerücht, jemand der etwas gegen ihn schreibt, am nächsten Tag als Wasserleiche und von Haien angenagt aus dem Meer gezogen wird.
  • Bei Beginn des Krieges hat er seine Jacht der Marine zur Verfügung gestellt
  • Er hat ein Haus in Westchester

Archie solle Zeck vergessen, sich fern halten, so der übereinstimmende Rat von Wolfe und Lon Cohen

In Das zweite Geständnis taucht er wieder auf. Er lässt mit einer Maschinenpistole Wolfes zerstören, weil Wolfe einem seiner Leute nachforscht.

In Sogar in den besten Familien lässt er Wolfe zunächst eine "Bombe" mit Tränengas zukommen, weil Wolfe ihm wieder in die Quere zu kommen scheint.

Archie: „Zeck Augen waren das Ergebnis eines Versehens am Fließband. Sie waren für einen Hai vorgesehen gewesen, und jemand hatte nicht aufgepasst. Sie sahen allerdings nicht mehr wie Haiaugen aus, weil Arnold Zecks Gehirn sie fünfzig Jahr lang zum Sehen benutzt hatte, und das war nicht ohne Wirkung geblieben.“

 

Die drei Zeck-Geschichten gibt es auch USA-Sammelband: