P.H. antwortet nicht

Goldmann Krimi 3024 (1967)

Übersetzung Renate Steinbach

Krähenbuch (1958)

weitere gem. Kaliber 38

  • Ullstein 839, (1961)
  • Nest-Verlag (1959)

Might As Well Be Dead (1956) Viking Press Wikipedia

Zunächst gibt es einen Auftrag des wenig sympathischen James O. Herold, Omaha Nebraska. Er hatte seinen Sohn Paul vor Jahren aus dem Haus gejagt, da er glaubte dieser habe ihn betrogen. Inzwischen stellte sich der Glaube als falsch heraus, und Mrs. Herold setzt James Herold unter Druck. Als Leutnant Murphy den Sohn nicht findet, meint er Wolfe würde sich an dem Fall auch die Zähne ausbeißen. Nach Murphy sei Wolfe zwar zu dick und faul, aber Archie und Saul Panzer seien für die Arbeit erstklassig. Da Paul auf seinen Koffern die Initialen P.H. hatte, gibt Wolfe ein Inserat nach dem er einen sich betrogen fühlenden P.H. sucht. Da gibt es einige. 

In der Küche gibt es einen kleinen Dialog über Alsenrogen, den Fritz Brenner nach Archies Geschmack ein wenig zu oft auf den Tische bringt.

Auf die genannte Anzeige meldet sich auch Lon Cohen von der Gazette, der fragt ob Wolfe Peter Hays meint, der wegen Mord vor Gericht steht. Archie verneint, schaut sich ab er vorsichtiger Weise dessen Foto an. Hays Anwalt Albert Freyer taucht in der 35th Street auf, Archie verneint noch immer, eine Bemerkung Freyer macht ihn aber misstrauisch. 

Archie fährt ins Gericht sich Hays anzusehen, und wird noch skeptischer. Ein durch Freyer möglich gemachtes Treffen im Gefängnis gibt Gewissheit. Peter Hays ist Paul Herold. Und wird zu Tode verurteilt. Wegen des Mordes an Michael Molloy, u. a.  weil er sehr viel für Mrs. Molloy übrig hat und diese die Gefühle von P. H. erwidert.

Doch Wolfe, Archie und vor allem Freyer ist sich sicher, dass dies ein Justizirrtum ist. So werden Saul Panzer, Fred Durkin, Orrie Cather und Johnny Keems in die 35th Street bestellt. Archie sucht Mrs. Molloy auf, kann sich deren Ausstrahlung ebenfalls nicht entziehen. 

Die Befehlsausgabe beginnt mit einer Aktualisierung der Charakter der Tagelöhner.

Zitat:

> Als ich wieder in der 35. Straße aufkreuzte, war es inzwischen halb sieben und die Befehlsausgabe war in vollem Gange.

Es erfreute mein Gemüt, als ich Saul Panzer im roten Ledersessel sitzen sah. Fraglos hatte. Johnny Keems einen Vorstoß auf diesen begehrten Ehrenplatz unternommen, und Wolfe selbst musste ihn in seine Schranken zurückgewiesen haben. Johnny war ein tüchtiger Mitarbeiter; aber ab und zu brauchte er einen Dämpfer, Bei einer gewissen Gelegenheit war er in einem Anfall von Größenwahn auf den Gedanken verfallen, dass mein Posten besser zu ihm oder er besser zu meinem Posten – es kommt nicht darauf an, welcher Definition er den Vorzug gab - passen würde; das Ende vom Liede war jedenfalls, dass er seine glorreiche Idee ad acta legen musste. Fred Durkin, groß, breit und kahlköpfig, weiß genau, was er seinem Gehirnkasten zumuten darf und was nicht, und das ist mehr, als sich von den meisten Leuten mit einem größeren Vorrat an Grips behaupten lässt. Orrie Cather ist ein flotter, geschniegelter Bursche und dabei so scharf und gerissen wie ein Frettchen. Und was Saul Panzer betrifft, so habe ich gegen seinen unabhängigen Geist und seine Vorliebe für freie Mitarbeit nicht das Geringste einzuwenden, denn wenn er den Einfall hätte, auf meinen oder irgendeinen anderen Posten zu spekulieren, so würde er ihn bekommen - mit Handkuss. Saul also thronte im roten Ledersessel und Orrie, Fred und Johnny hockten auf drei gelben Sesseln in einer Reihe nebeneinander, direkt vor Wolfes Schreibtisch, Wir begrüßten uns mit kollegialem Hallo, und ich kurvte auf meinen Platz, zu. Wolfe sagte, er hätte mich nicht so früh zurückerwartet. <

Wolfe teilt den Tagelöhnern Aufgabe zu, und ermahnt Johnny sich nicht wieder zu viel zuzumuten. Umsonst! Johnny Keems wird ermordet, weil er auf ein Meisterstück aus ist. Ein Hausmädchen, dass Johnny bestochen wird ebenfalls ermordet.

Archie lernt inzwischen eine hübsche Dame mit flatterndem Geist kennen. Später erklärt er, am Beispiel zweier Ehepaare, warum er nicht geheiratet hat. 

Der Tod Johnny Keems ruft natürlich Inspektor Cramer und Purley Stebbins auf den Plan. Bald müssen sie einsehen, dass ihr Beweismaterial gegen P.H. flüchtig wird.

Als die Dame mit dem flatternden Geist ermordet wird, finden Archie und Saul einen Schlüssel. Der wiederum erweist sich als Schlüssel zur Überführung des Täterle, was selbstverständlich Nero Wolfe übernimmt. 

Angemerkt sei, dass Auslöser der Morde eine Untersuchung der Wohlfahrtsverbände ist. Was im Rex Stout im nächsten Werk aufgreift.

Zufrieden stellend.