Sie werden demnächst sterben

Sie werden demnächst sterben

(1977) Heyne Buch  1710

(1963) Signum Verl.

Übersetzung von Gottfried Beutel

Help wanted, male (1945) The American Magazine  (1949) Viking Press

in Trouble in Triplicate Sammelband (1949) Viking Press / The American Magazine siehe Wikipedia (en) / (Übersetzung)

Der Verleger und Politiker Ben Jensen hatte bereits einmal mit Nero Wolfe zu tun gehabt, als ihm ein gewisser Peter Root geheimes Material über die Regierung angeboten hatten. In der Folge war Peter Root ins Gefängnis gewandert.

Als Jensen eine Morddrohung erhält, sucht er bei Wolfe Hilfe. Wolfe übernimmt keine Leibwächterjobs.

Archie Goodwin empfiehlt das Büro Cornwall und Mayer

Als Jensen und sein Leibwächter ermordet wird, kommt Cramer zu Wolfe und darf ihn im Schlafzimmer während des morgendlichen Frühstücks im Bett besuchen (nebenbei erfahren wir über Wolfes gelben Schlafanzug und seine schwarzseidene Bettdecke). Wolfe erklärt Inspektor Cramer auf dessen Vorhalten, es interessiere ihn nicht, er habe damit nichts zu tun und er sei auch nicht neugierig.

Das ändert sich, als Wolfe die gleiche Morddrohung erhält wie Jensen.

So muss Archie mit Peter Roots Ex-Freundin Jane Geer (mit der Archie sich im inzwischen angefreundet hat) im Hotel Churchill einen Drink nehmen. (Übrigens erklärt Jane Geer, Archie habe Tausende von Frauen und Mädchen um sich, er müsse demnächst Gutscheine ausgeben.)

Archie kann Jane allerdings überreden, gemeinsam zu Wolfe zu fahren. Das war Archies Auftrag. Nun will Wolfe die Dame nicht sehen. Er will auch Jensen Sohn Emil nicht sehen, der auftaucht als Archie und Jane in die 35th Street kommen. So kommt es, dass sich Jane und Emil anfreunden.

Archie muss mal kurz nach Washington, um mit seinen Geschwistern und seinen Schwägern und Schwägerinnen (also mindestens zwei Schwestern und Brüdern) eine Erbschaft zu teilen. Dort liest er eine Anzeige, in dem ein Mann gesucht wird, der aussieht wie Wolfe (siehe Wolfe).

Er bekommt es mit der Angst zu tun, merkt aber zu Hause, dass Wolfe diese Anzeige aufgegeben hat. Wolfe sucht einen Doppelgänger, der sozusagen die Haut für ihn zu Markte trägt. Er hat, als Archie wieder in New York eintrifft, auch einen gefunden, einen Trottel namens Hacket.

Archie ist beleidigt, als Wolfe anbietet auch für ihn einen Double zu suchen.

Wir erfahren das Archie einen eigenen Revolver hat (zwei andere gehören Wolfe). Diese steckt er ein, als er Hacket herumfährt, u.a. zu Rusterman’s Restaurant und zum Churchill Hotel.

Doch erst zu Hause in Anwesenheit von Jane Geer und Emil Jensen, wird auf Hacket geschossen.

Wolfe beleidigt Cramer, der rot anläuft und so die Farbe des roten Ledersessel annimmt. Aber Wolfe kennt das Täterle und überführt in, so dass Cramer sich wieder abregt.

Obwohl wir viel über unsere Helden erfahren, nur ein mittelprächtiger Stout.