Wenn ein Mann mordet...

Wenn ein Mann mordet (1977)

Übersetzung Astrid Stange 

In 

When a Man Murders (1954) The American Magazine Wikipedia

In Three Witnesses (1956) Viking Press siehe Wikipedia

Ein wenig erinnert das junge Päarchen Caroline und Paul Aubry das bei Nero Wolfe und Archie Goodwin an das Päarchen aus Der geflügelter Revolver. Aber nur ein wenig. 

Die Lage ist auch ein wenig anders, die beiden haben geheiratet, allerdings ist die Ehe ungültig, da der erste Ehemann von Carolyn Karnow nicht im Koreakrieg gefallen ist, wie alle annahmen. Nun ist der erste Mann, Sydney Karnow wieder da, was 1954 in den USA (und wahrscheinlich auch in der BRD) aufgrund der seinerzeit herrschenden Moral größere Schwierigkeiten aufwarf als heutzutage. 

Nero Wolfe empfiehlt das Weite zu suchen, die beiden aber wollen ein Lösung. Das ganze schöne Erbe soll der Zurückgekehrte zurückerhalten. Wolfe und Archie sollen vermitteln.

Der (Ex-)Gatte wohnt im Hotel Churchill. Aber als Archie sein Zimmer betritt, findet er die Leiche des Soldaten. Die Schein-Verheirateten sitzen in der Bar, Archie ruft Wolfe während der beim  Essen besitzt an. Wolfe beordert Archie und das Päarchen zurück. Aber erst nach Beendigung des Essens. Fritz Brenner übernimmt es die Kripo zu verständigen.

Während Wolfe sich mit seinen Klienten unterhält, taucht Purley Stebbins auf.  Da das Päarchen entgegen dem Rat von Wolfe mit Purley mitgehen wollen, lässt Archie die beiden hinaus.  Archie wird aber auch beim Morddezernat erwünscht. Archie spricht will sich aber erst mit Wolfe unterhalten. Auf dem Weg in Präsidium ruft er auch noch mal bei Lon Cohen in Gazette an. 

Als er endlich bei der Kripo ankommt, würde er sich gern mit Leutnant Rowcliff streiten, aber er muss mit dem biederen Mr. Eisenstadt begnügen. Am nächsten Tag verlangt die Staatsanwaltschaft nach Archie, der dort auch Karnows Verwandte und Rechtsanwalt trifft. Bei Staatsanwalt Mandelbaum ist auch Inspektor Cramer. Der letztgenannte weiß natürlich ganz genau, dass Archie die Leiche gefunden hat, nur beweisen kann er es nicht.

Kurz darauf wir Paul festgenommen und Caroline kommt zu Wolfe, damit dieser ihn loseist. Dabei verliert sie fast die Nerven, was Wolfe ja bekanntlich nicht mag. Archie errettet die Dame mit einem Kuss. 

Ein merkwürdiger Hinweis in einem Brief Karnows an Caroline aus Korea und ein Testament, dass mit Hilfe von Saul Panzer gefunden wird, weisen Wolfe den Weg zum wahren Täterle. So wird Cramer angeboten vom Roten Ledersessel aus der Überführung des Mörderle beizuwohnen. Wenn er alle Verdächtigen in das Backsteinhaus in der 35th Street bringt.

Lesenswert, aber nicht überragend.