Chami

In SYMFORTD ist ein Chami ein Cybride von Zweifelhaften und Terranern.

Sie sind Gestaltwandler.

Sie haben mehrere Grund bzw. Regenerations-Gestalten:

  1. graue Masse,
  2. Kröte,
  3. Schlange,
  4. Katze (graue anschmiegsame Hauskatze),
  5. Hund einem Werwolf ,
  6. Blasse Gestalt (Dracula ähnlich, schwarz gekleidet),
  7. Graue Gestalt Blass mit grauen Kapuzenmantel.

Je kleiner die o. a. Nummer vor der Regeneration um so länger die Regeneration.

Je kleiner die o. a. Nummer während der Regeneration um so kürzer die Regeneration.

Außerdem haben sie die Tendenz sich ihrer Umwelt bzw. den Menschen in ihren Umgebung (zwanghaft) anzupassen, daher auch den Name Chami (von Chamäleon.

Drittens kann er die Gestalt anderen (zeitweise) annehmen, in dem er sie an der Schulte berührt. Der Übernommene schläft dann solange, wie der Chami seine Person annimmt.

Der Chami wurde vor langer Zeit, ich glaube Ende der 1970ger von mir erfunden. Damals las ich Perry Rhodan und wollte eine eigene SF-Serie entwickeln. Mein Perry Rhodan sollte Lorry Reyk heißen. Aus dem männlichen Lorry wurde inzwischen Loretta. Am Anfang sollte Lorry seinen Vater, einen Gen-Wissenschaftler suchen. Der hatte auf einer Insel unter andern den Chami erfunden. Ich sage das nur, weil Odo und die anderen Gestaltwandler aus Deep-Space-Nine (Star Trek) wahrscheinlich viel später erfunden wurde. Odo hat allerdings die Neuauflage des Chamis im SYMFORTD-Mythos ein wenig beeinflusst.